· 

Zucchini-Auberginen-Pastete mit Feta

für ein Backblech - entspricht für 4-5 Personen

Dauer ca. 60 min

 

Zutaten:

  • 1 Blätterteig
  • 1 Ei

Füllung:

  • 500g Zucchini
  • 300g Fingeraubergine
  • 4 Tomaten
  • 200g Feta-Käse

Sauce:

  • 1,5 El Mehl
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • 2 dl Milch
  • 2 Knoblauchzehen  
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Deckel: 1/3 des Teiges auf die Blechgrösse rechteckig auswallen
  2. Boden: den restlichen Teig zu etwas grösserem Rechteck auswallen und auf das eingefettete Backblech legen. Der Rand sollte den Rand um 1-2 cm überragen. Den Teig mit einer Gabel regelmässig einstechen.
  3. Die Zucchini waschen und mit einer Raffel verkleinern. 
  4. Die Auberginen waschen und in Ringe schneiden. Tomaten ebenfalls in Scheiben schneiden
  5. Den Feta in kleinere Würfel schneiden.
  6. Die Zucchini und Auberginen vermischen und auf dem Teig auslegen. Darauf die Tomaten und den Feta verteilen.
  7. Für die Sauce die Milch mit dem Mehl kalt anrühren. Die Gemüsebouillon dazugeben. Das ganze unter rühren aufkochen. 
  8. Die Knoblauchzehen pressen. Zu der Sauce hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Ei darunterrühren, danach die Sauce direkt auf der Füllung verteilen. 
  9. Den überstehenden Teigrand auf die Füllung legen und den Deckel darüber legen. Ein Ei trennen und mit dem Eiweiss die Ränder verkleben. Mit dem Eigelb die Pastete bestreichen. Den Deckel nun mit einer Gabel einstechen.
  10. Die Pastete ca 35 - 40 min backen bei einem auf 200 Grad Celsius vorgeheiztem Backofen.

Tipp:

Wer noch Fleisch in die Pastete will, kann auf den Boden noch zusätzlich Schinken auslegen oder Schinkenwürfel in die Füllung tun,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0